Beim Online-Dating ist Vorsicht geboten

Das Online-Dating liegt voll im Trend, doch oft warten auf die Flirtwilligen hohe Rechnungen. Zudem hat sich das Online-Dating in den letzten Jahren gewandelt und ist außerdem sehr populär geworden. Und deshalb gibt es unterschiedliche Ausrichtungen, wie von kurzen Abenteuern bis zur langfristen Partnerschaft, denn im Internet finden Sie Partner – für jede Gelegenheit. Dabei hat die Onlinesuche nach einem Partner schon längst einen etwas bitteren Beigeschmack. Denn heute ist Online-Dating nicht nur für Versager oder für solche, die im realen Leben keine Chance haben einen Partner zu finden. Sondern es ist inzwischen ganz normal, über ein Online-Portal nach einem Partner zu suchen.

Doch bei aller Hoffnung der flirtwilligen Singles kommt auch bald die große Ernüchterung nach der Anmeldung. Denn viele Dienste müssen teuer bezahlt werden, um auch diese vollständig nutzen zu können und selbst nach einer Kündigung oder bei einer Abmeldung, kommen bei vielen Online-Portalen trotzdem Rechnungen nach Hause geflogen. Deshalb hier einige Tipps, welche Kostenfallen auf Sie warten und worauf Sie unbedingt achten müssen.

Kein Flirt ohne Abo, die Kostenfallen beim Online-Datings

Viele Online-Portale bieten sehr oft eine kostenlose Basis Mitgliedschaft an und je nach Anbieter haben Sie mit dieser verschiedene Möglichkeiten. Aber möchten Sie die Seite vollständig nutzen und mehrere Leute anschreiben oder das komplette Profil für potenziellen Partner ansehen, müssen Sie fast immer ein kostenpflichtiges Abo abschließen.

Und selbst bei zunächst kostenlosen Probezeiträumen lauern versteckt Kosten, denn sehr oft wird auch für bereits Anspruch genommenen Leistungen eines Online-Portals im Nachhinein eine Rechnung gestellt, falls Sie nach dem Probeabo nicht zu einem kostenpflichtigen Abo wechseln.

Und so können Sie sich schützen

Als Erstes sollten Sie genau überlegen vor einem Beitritt, was Sie sich davon versprechen und wie viel Sie bereit wären auszugeben, Suchen Sie nach einer festen Partnerschaft, kommen andere Online-Dating-Portale infrage als bei der Suche nach unverbindlichen Flirts und Abenteuern.

Wichtig ist auch, dass Sie die AGB, des ausgesuchten Online-Portals genau durchlesen, denn dort finden Sie die Bedingungen für die Kündigung und die Hinweise auf mögliche Kosten, die nach der Kündigung anfallen können. Besonders bei dem Wörtchen „Wertersatz“ sollten Sie hellhörig werden und genau hinsehen.

Dating-Kosten – können sich auch reduzieren

Kosten können sich verringern oder das Online-Dating kann sogar kostenlos sein, wenn sich Frauen in Online-Portale anmelden und wenn die Suche seriös ist – spricht auch nichts dagegen. Denn solche Online-Portale erhöhen damit die Frauenquote. Schwieriger wird es, wenn sich Frauen in zwielichtigen Portalen anmelden, die als gewöhnliche Dating-Portale getarnt sind. Es gibt leider inzwischen einzelne Anbieter, die ihre Datenbanken so mixen, dass Sie am Ende ganz woanders landen, wo Sie sich ursprünglich angemeldet haben. Aber es gibt zum Glück auch viele seriöse Anbieter in puncto Online-Portale und die befinden sich überwiegend im Inland.

Sie können auch mit Gutscheinen und Sonderangebote Online-Dating ausprobieren, denn der Wettbewerbsdruck bei den Online-Portalen ist heute sehr groß und deshalb bieten viele Sonderpreise für bestimmte Gruppen an, darunter gehören zum Beispiel, Alleinerziehende und Studenten.

Daneben werden auch sehr oft bei Internetbestellungen Gutscheine angeboten und diese finden Sie sehr oft in Bücher, die das Thema Dating oder Liebe behandeln. Aber auch hier ist Vorsicht geboten, erst gut anschauen, ob dieses Angebot auch wirklich günstig ist und dann erst zuschlagen und das Flirten online – kann losgehen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *